Die nachfolgenden Publikationen können Sie im Buchhandel bzw. in unserer Geschäftsstelle erwerben.

 

Guido Hinterkeuser

Das Berliner Schloss.
Die erhaltene Innenausstattung: Gemälde, Skulpturen, dekorative Kunst

Guido Hinterkeuser: Das Berliner Schloss. Die erhaltene Innenausstattung: Gemälde, Skulpturen, dekorative Kunst

Hrsg. von der Gesellschaft Berliner Schloss
176 Seiten
Regensburg 2012
Verlag Schnell und Steiner
ISBN 978-3-7954-2336-0
Preis: 14,95 Euro
In der Geschäftsstelle vergriffen.

Im leidenschaftlich geführten Streit um Rekonstruktion und Nutzung des Berliner Schlosses ist die Frage nach der originalen Ausstattung bislang nicht gestellt worden. Der nun vorliegende reich bebilderte Band bietet einen ersten Überblick über hervorragende Gemälde, Skulpturen sowie Objekte der angewandten Kunst, die alle den Zweiten Weltkrieg überstanden haben, und macht mit zahlreichen historischen, teils unveröffentlichten Raumaufnahmen deutlich, wo sich die Stücke zuletzt im Berliner Schloss befanden.

Ausgangspunkt sind die Zwanziger Jahre des vorigen Jahrhunderts, als das bedeutendste Denkmal preußischer Kultur und Geschichte unter den Bezeichnungen Schlossmuseum und Historische Wohnräume erstmals umfassend der Öffentlichkeit zugänglich wurde. Der Leser erhält Einblicke in die damalige Präsentation und wird mit Werken vertraut gemacht, die sich teilweise über Jahrhunderte im Herzen Berlins befanden, heute jedoch auf verschiedene Schlösser und Museen in Berlin und Brandenburg verteilt sind. Nicht zuletzt angesichts verstärkter Forderungen, das wiederaufgebaute Berliner Schloss beziehungsweise Humboldtforum neben dem Außereuropäischen auch dem Europäischen zu widmen, möchte das Buch dazu anregen, über eine angemessene Einbeziehung der erhaltenen historischen Ausstattung nachzudenken und somit der ureigenen Geschichte des Ortes gerecht zu werden.

Thomas Buske

Die Ikonologie einer Architektur.
Das Berliner Schloss und seine Schlosskapelle.

Thomas Buske: Die Ikonologie einer Architektur. Das Berliner Schloss und seine Schlosskapelle

28 Seiten
Neustadt a.d. Aisch 2009
Verlag PH.C.W. Schmidt
ISBN 978-3-87707-747-4
Preis: 4,00 Euro

Guido Hinterkeuser

Wege für das Berliner Schloss/Humboldt-Forum.
Wiederaufbau und Rekonstruktion zerstörter Residenzschlösser in Deutschland und Europa (1945–2007)

Guido Hinterkeuser (Hrsg.): Wege für das Berliner Schloss/Humboldt-Forum. Wiederaufbau und Rekonstruktion zerstörter Residenzschlösser in Deutschland und Europa (1945–2007)

280 Seiten
Regensburg 2008
Verlag Schnell und Steiner
ISBN 978-3-7954-2120-5
Preis: 44,90 Euro
In der Geschäftsstelle vergriffen.

Die Planungen zur Teilrekonstruktion des Berliner Schlosses stehen vor ihrem Abschluss. Offen ist, ob und inwieweit sich die vorgesehene moderne Nutzung als Humboldt-Forum, das unter anderem die Sammlungen der außereuropäischen Kunst und Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin beherbergen wird, mit den barocken Fassaden Andreas Schlüters und Johann Friedrich Eosanders sinnvoll vereinbaren lässt. Nach 1945, als zahlreiche Residenzschlösser nur noch als ausgebrannte Ruinen existierten, mussten vielfach Fragen dieser Art erörtert und gelöst werden, was erstaunlicherweise bislang in der Berliner Debatte kaum Berücksichtigung fand.

Die Beiträge dieses Bandes stellen erfolgreiche und weniger gelungene Rekonstruktions- und Wiederaufbauprojekte seit 1945 vor und veranschaulichen, welche Aktualität dieses Thema in den letzten Jahren erneut gewonnen hat. Auch wird deutlich, dass heute gerade diejenigen wiederaufgebauten Residenzschlösser die höchste Akzeptanz erfahren, deren Funktion und Innenraumdisposition nicht im Gegensatz zu ihrer äußeren Gestalt und historischen Bedeutung stehen, wie das Königliche Schloss in Warschau, das Dresdner Residenzschloss oder das Barockschloss in Mannheim. Der reich illustrierte Band versteht sich als Aufforderung an Kunstgeschichte und Denkmalpflege, die Rekonstruktion des Berliner Schlosses konstruktiv und kritisch zu begleiten.

Guido Hinterkeuser

Das Berliner Schloss – mehr als nur Fassade.
Die verlorenen Innenräume des Berliner Schlosses und die Möglichkeiten der Rekonstruktion zerstörter Raumkunst nach 1945.

Guido Hinterkeuser: Das Berliner Schloss – mehr als nur Fassade. Die verlorenen Innenräume des Berliner Schlosses und die Möglichkeiten der Rekonstruktion zerstörter Raumkunst nach 1945

80 Seiten
Berlin 2006
Deutscher Kunstverlag
ISBN 10:3-422-06627-6
Preis: 5,00 Euro

Am 4. Juli 2002 beschloss der Deutsche Bundestag den Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses. Mit dem Anfang 2006 begonnenen Abriss des Palastes der Republik ist die Verwirklichung dieser Pläne einen großen Schritt vorangekommen. Hier setzt die Schrift an, in der es nicht um das Für und Wider eines Wiederaufbaus geht, sondern um die Art und Weise seiner Umsetzung. So führt das Buch zum einen die Bedeutung der bislang nicht zum Wiederaufbau vorgesehenen Fassaden an der Spreefront und des großen Schlosshofes vor Augen und plädiert für ihre Rekonstruktion. Vor allem aber setzt es sich ein für die exakte Wiederherstellung und Einrichtung herausragender Innenräume. Es möchte die aktuelle Nutzungskonzeption eines Humboldt-Forums so erweitern, dass das Gebäude auch im Inneren in wesentlichen Bereichen in seiner ursprünglichen Funktion als Schloss wahrzunehmen ist. Untermauert wird diese Forderung durch einen Überblick über wichtige kriegszerstörte und später wiederhergestellte Residenzschlösser sowie einige prominente und besonders gelungene Rekonstruktionen aus dem Bereich des Sakral- und städtischen Profanraums.

Gesellschaft Berliner Schloss (Hg.)

Zerstörung und Rekonstruktion historischer Bauwerke.
Eine Dokumentation

Zerstörung und Rekonstruktion historischer Bauwerke. Eine Dokumentation

2. veränderte Auflage
56 Seiten
Berlin 2005
Eigenverlag
Preis: 5,00 Euro
Nur über die Geschäftsstelle zu beziehen.

Veröffentlichung von der Gesellschaft Berliner Schloss gefördert

Fabian Hegholz

Die Wohnung Friedrich Wilhelms IV. im Berliner Schloss

Fabian Hegholz: Die Wohnung Friedrich Wilhelms IV. im Berliner Schloss, Deutscher Kunstverlag

204 Seiten
Berlin 2017
Deutscher Kunstverlag
ISBN 978-3-422-07383-8
Preis: 39,90 Euro

Der Wiederaufbau des Berliner Schlosses mit der Rekonstruktion seiner barocken Fassaden lässt auch das Interesse an der einstigen Innenarchitektur aufleben. Eine über Jahrhunderte gewachsene Gebäudestruktur bildete die Raumhülle für die Wohnung des damaligen Kronprinzen Friedrich Wilhelm (IV.). Das zwischen 1824 und 1827 nach Plänen Karl Friedrich Schinkels realisierte königliche Appartement aus gänzlich neu gestalteten Räumen und restaurierten historischen Ausstattungen bündelte wie ein Brennglas wesentliche Auffassungen der europäischen Baukunst. Der vorliegende Band dokumentiert in Text und Bild die historischen Pläne, den Bauschmuck und das ikonographische Programm der Räumlichkeiten. Fotografien der klassizistischen Zimmer und des friderizianischen Schreibkabinetts aus dem Jahr 1944 – nur Wochen vor der Vernichtung entstanden – werden hier zum Teil erstmals veröffentlicht. Schließlich destilliert der Autor, als Architekt am Wiederaufbau des Schlosses beteiligt, dieses gesammelte Wissen in eigenen Rekonstruktionszeichnungen. Sie veranschaulichen die Wechselwirkungen zwischen Architektur, Bildhauerei und Malerei und lassen das Zerstörte wiederauferstehen.

Schlossmodell-Bastelbogen

Schlossmodell-Bastelbogen

farbiger Karton
Maßstab ca. 1: 500
Maße ca. 40 cm × 32 cm × 14 cm
Gebraucht werden ferner Schere und Klebstoff
Preis: 20,00 Euro
Nur über die Geschäftsstelle zu beziehen.

Detail- und maßstabgetreues Modell des Berliner Schlosses für Bastler und Kenner